Aufgabe der Drogenberatungsstelle ist die Beratung und die psychosoziale Betreuung von gefährdeten und drogenabhängigen Personen sowie deren Angehörigen, Partnern und Freunden. Ziele sind die Einbindung der Klienten in das Hilfesystem und die Erarbeitung individueller Strategien bis hin zum Ausstieg aus der Abhängigkeit. Unsere Schwerpunkte sind Einzelberatungen, im Laufe des Beratungsprozesses kann jedoch auch das soziale Umfeld mit einbezogen werden. Außerdem sind wir auch Ansprechpartner für Kollegen anderer Berufsfelder.

Was bieten wir an?
  • Beratung und Information
  • Diagnostik und Bestandsaufnahme
  • Vermittlung in weiterführende Hilfen (Substitution, Entgiftung, ambulante und stationäre Therapie)
  • Gruppenangebote
  • Unterstützung bei sozialen Einrichtungen und Behörden
  • Weitervermittlung an Einrichtungen der Drogenhilfe Schwaben, sowie an das gesamte Hilfesystem
  • Offene Sprechzeit für Erstkontakte:
    Dienstag und Donnerstag, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr
  • Nachsorge (anerkannt durch Rentenversicherung)