SKOLL richtet sich an Jugendliche, Heranwachsende und Erwachsene mit einem riskanten Konsum- bzw. Verhaltensmuster, d.h. an Menschen,
  • die sich fragen, ob sie riskanten Konsum von Suchtstoffen betreiben oder die problematische Vorgehensweisen mitbringen
  • die einen risikoarmen Konsum anstreben
  • die einem Rückfall vorbeugen möchten
  • die sich vor einer Abhängigkeit schützen wollen
Teilnehmer sollen über die Bereitschaft verfügen, den eigenen riskanten Konsum bzw. das Verhalten zu reflektieren und fähig sein, sich offen in einen Gruppenprozess einzubringen. Voraussetzungen sind die zuverlässige Teilnahme und Veränderungsbereitschaft.
 


SKOLL ist ein Trainingsprogramm, welches 10x im wöchentlichen Rhythmus innerhalb einer Gruppe stattfindet. Vor Beginn des Kurses findet eine Informationsveranstaltung statt, um alle Fragen zu klären. Über die gemachten Erfahrungen mit der Selbstkontrolle tauschen Sie sich in einem Nachtreffen aus.