SuPrA Medien ist ein Projekt für Schulklassen der 5. und 6. Jahrgangsstufe sämtlicher Schulformen. In einer gemeinsamen und zwei geschlechtsspezifisch getrennten Veranstaltungen (insgesamt drei Veranstaltungen à zwei Schulstunden) erwerben SchülerInnen unter Anleitung unserer pädagogischen Fachkräfte zum einen grundlegendes Wissen in den Bereichen Medienkompetenz und pathologische Mediennutzung. Zum anderen setzen sie sich auch ganz bewusst mit ihrem persönlichen Konsumverhalten und dem eigenen Bezug zum Thema auseinander.


Folgende Themenbereiche stehen im Mittelpunkt des Projekts:
 
1. Einheit: Grundlagen Medienabhängigkeit
Phasen der Suchtentwicklung, Definition von Medienabhängigkeit, Reflexion der eigenen Mediennutzung, Förderung des Meinungsaustausches
 
2. Einheit: Geschlechtsspezifischer Ansatz/ Selbstreflexion und Sensibilisierung
Kennenlernen und Hinterfragen suchtfördernder Faktoren, Reflexion des persönlichen Nutzungsverhaltens, Aufzeigen von Alternativen zu Medienkonsum
 
3. Einheit: Geschlechtsspezifischer Ansatz/Kritische Betrachtung von Medien
Erarbeitung von Vor- und Nachteilen sowie Risiken von Medien, Reflexion eigener Haltung zu Mediennutzung, Auseinandersetzung mit USK und FSK
 
Zielsetzung:
  • Sensibilisierung für das Thema Medienabhängigkeit
  • Kenntnisse zu Suchtentstehung, suchtfördernden Faktoren sowie zur Abgrenzung von genussvollem und süchtigem Medienverhalten
  • Reflexion des eigenen Nutzungsverhaltens, Hinterfragen der Motive von Medienkonsum und Erarbeitung von alternativen Möglichkeiten zum Medienkonsum
  • Sensibilisierung für Spannungsfelder und Risiken digitaler Medien
Zusätzlich wird sowohl eine Informationsveranstaltung für Lehrkräfte als auch für Eltern angeboten.