Notschlafstelle | Drogenhilfe Schwabe | Wir helfen weiter!

Notschlafstelle Überlebenssicherung

Die Notschlafstelle der Drogenhilfe Schwaben bietet eine Übernachtungsmöglichkeit für Drogenkonsument*innen und -abhängige, die sich akut in einer Notlage befinden und einen sicheren Schlafplatz benötigen. Dieses niedrigschwellig-akzeptierende Angebot stellt einen wesentlichen Beitrag zu den Überlebenshilfen für die Drogenszene dar und wirkt auf psychosozialer und gesundheitlicher Ebene präventiv.

Zielgruppe

Volljährige Konsumenten und Abhängige von illegalen Drogen beiderlei Geschlechts, die entweder obdachlos bzw. ohne festen Wohnsitz sind. Zudem steht die Notschlafstelle Personen offen, die sich in einer Krisensituation befinden oder aus weiteren triftigen Gründen eine bestehende Wohnmöglichkeit nicht nutzen können. Die Notschlafstelle bietet somit auch eine Rückzugsmöglichkeit aus der Drogenszene.

Ziele

Das Übernachtungsangebot zielt grundsätzlich auf Sicherung der Existenz und psychosozialer sowie gesundheitlicher Grundversorgung von Drogenkonsument*innen und -abhängigen. Es bietet diesen Personen eine gesicherte und entlastende Aufenthaltsmöglichkeit für einen begrenzten Zeitraum, um auf dieser Basis realistische Zukunftsperspektiven entwickeln zu können. Die Notschlafstelle dient nicht zuletzt auch der Prävention von Drogentodesfällen.

Inhalte

  • Bereitstellung von Übernachtungs- bzw. Schlafplätzen für Frauen und Männer
  • Basisangebot von primären lebenspraktischen Hilfen
  • Bereithaltung von hygienischer Grundversorgung
  • Gesundheitsvorsorge und „Safer Use“ – Angebote
  • Psychosoziale Beratung und Unterstützung
  • Vermittlung in weiterführende Hilfen
  • Akuthilfe in Krisensituationen und Krisentelefon

Ablauf

  • Aufenthaltsangebot
  • Einzel- und Intensivbetreuung

Gut zu wissen

Anmeldungen für die Notschlafstelle
telefonisch oder persönlich – von Montag bis Freitag über:

BeTreff: Tel. 0821 29742998
KiZ: Tel. 0821 34390-330

Für Samstag und Sonntag erfolgt die Anmeldung direkt während der Öffnungszeit der Notschlafstelle zwischen 19:00 und 7:30 Uhr, auch telefonisch möglich unter Tel. 0821 34390-20.

Der Schlafplatz ist nach Anmeldung bis 21:30 Uhr reserviert.
Wenn noch Betten frei sind, ist eine Aufnahme auch ohne Anmeldung möglich.

Weitere Infos

  • Wir unterliegen der Schweigepflicht und machen von unserem Zeugnisverweigerungsrecht Gebrauch.
  • Die Notschlafstelle kann kostenlos und unbürokratisch genutzt werden, sie bietet einen geschützten und sicheren Raum
  • Spritzentausch und -vergabe, Kondome bis 00:00 Uhr
  • Das Krisentelefon 0821 34390-20 ist täglich von 19:00 – 7:00 Uhr besetzt.
  • Die Notschlafstelle ist täglich geöffnet; sie kann für höchstens 60 Übernachtungen am Stück genutzt werden.

Fragen an ...

… Klientin, weiblich, 48 Jahre

Wie entstand der erste Kontakt zur Notschlafstelle und seit wann stehst Du schon in Kontakt mit uns?

Über meine Tochter, die hier früher übernachtet hat. Der Kontakt besteht seit 2014.

Wobei hat Dir die Notschlafstelle besonders geholfen?

Beim Übernachten.

Warum würdest Du die Notschlafstelle der Drogenhilfe Schwaben weiterempfehlen?

Weil hier ein sauberer und sicherer Ort ist.

Wo kann sich aus Deiner Sicht die Notschlafstelle der Drogenhilfe Schwaben noch verbessern?

Längere Öffnungszeiten: am Abend länger von 18/19:00 Uhr bis 7:30 Uhr

Was sind Deine Ziele für das nächste Jahr?

Stabil mit Methadon substituiert bleiben.

Ansprechpartner*innen

Katrin Wimmer

Katrin Wimmer Leitung / Diplom-Sozialpädagogin (FH)

katrin.wimmer@
drogenhilfeschwaben.de

Jennifer Lankes-Penic

Jennifer Lankes-Penic Psychologin B.Sc.

jennifer.lankes-penic@
drogenhilfeschwaben.de

Norbert Jedersberger Pädagogischer Mitarbeiter

norbert.jedersberger@
drogenhilfeschwaben.de

Natalja Karavas

Natalja Karavas Diplom-Sozialpädagogin (FH)

natalja.karavas@
drogenhilfeschwaben.de

Isolde Leiter Diplom-Sozialpädagogin (FH)

isolde.leiter@
drogenhilfeschwaben.de

Lena Neutatz

Lena Neutatz Pädagogische Mitarbeiterin

lena.neutatz@
drogenhilfeschwaben.de

Brigitte Rothenberger Diplom-Sozialpädagogin (FH)


brigitte.rothenberger@
drogenhilfeschwaben.de

Lea-Sophia Sloboda Erziehungswissenschaft (M.A.)

lea-sophia.sloboda@
drogenhilfeschwaben.de

Constantin Pesch Soziale Arbeit (B.A.)


constantin.pesch@
drogenhilfeschwaben.de

Peter Bannert Diplom-Sozialpädagoge (FH)

peter.bannert@
drogenhilfeschwaben.de

Hier finden Sie uns:

Jesuitengasse 9
86152 Augsburg

Tel. 0821 34390-20
notschlafstelle@
​​​​​​​drogenhilfeschwaben.de

Öffnungszeiten

täglich geöffnet von 19:00 – 7:30 Uhr
Aufnahme: täglich von 19:00 – 23:00 Uhr
Spritzentausch bis 1:00 Uhr

+++ Aufgrund der Corona-Pandemie kann es derzeit zu veränderten Öffnungszeiten und Zugangsmöglichkeiten kommen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld unter 0821 34390-10. +++

Katrin Wimmer

Katrin Wimmer Leitung / Diplom-Sozialpädagogin (FH)

katrin.wimmer@
drogenhilfeschwaben.de

Jennifer Lankes-Penic

Jennifer Lankes-Penic Psychologin B.Sc.

jennifer.lankes-penic@
drogenhilfeschwaben.de

Norbert Jedersberger Pädagogischer Mitarbeiter

norbert.jedersberger@
drogenhilfeschwaben.de

Natalja Karavas

Natalja Karavas Diplom-Sozialpädagogin (FH)

natalja.karavas@
drogenhilfeschwaben.de

Isolde Leiter Diplom-Sozialpädagogin (FH)

isolde.leiter@
drogenhilfeschwaben.de

Lena Neutatz

Lena Neutatz Pädagogische Mitarbeiterin

lena.neutatz@
drogenhilfeschwaben.de

Brigitte Rothenberger Diplom-Sozialpädagogin (FH)


brigitte.rothenberger@
drogenhilfeschwaben.de

Lea-Sophia Sloboda Erziehungswissenschaft (M.A.)

lea-sophia.sloboda@
drogenhilfeschwaben.de

Constantin Pesch Soziale Arbeit (B.A.)


constantin.pesch@
drogenhilfeschwaben.de

Peter Bannert Diplom-Sozialpädagoge (FH)

peter.bannert@
drogenhilfeschwaben.de

Hier finden Sie uns:

Jesuitengasse 9
86152 Augsburg

Tel. 0821 34390-20
notschlafstelle@
​​​​​​​drogenhilfeschwaben.de

Öffnungszeiten

täglich geöffnet von 19:00 – 7:30 Uhr
Aufnahme: täglich von 19:00 – 23:00 Uhr
Spritzentausch bis 1:00 Uhr

+++ Aufgrund der Corona-Pandemie kann es derzeit zu veränderten Öffnungszeiten und Zugangsmöglichkeiten kommen. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld unter 0821 34390-10. +++